Quelle pixabay
Quelle pixabay
Schöpfungsverantwortung

An vielen Stellen wird Schöpfungsverantwortung im Bistum sichtbar, hier ein paar Beispiele:

AG klimaneutrales Bistum Fulda

Mitglieder

Herr Huppmann (Klimaschutzmanager)

Frau Martin (Assistenz Klimaschutzmanager)

Herr Stanke (Diözesanökonom)

Frau Dr. van Saan-Klein (Umweltbeauftragte)

Vertreter aus dem Katholikenraten

Vertreter aus dem Kirchensteuerrat

Aufgaben

  • Bringt Ideen zur Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes

  • Kümmert sich um nachhaltige Umsetzung einzelner Maßnahmen des Klimaschutzkonzeptes durch die Entwicklung von Leitlinien für einzelne Dezernate/Bereiche

  • Wird vor allem auch die Überzeugungsarbeit durch geeignete Kommunikation vorantreiben

  • Entwickelt geeignete Instrumente zur Bewusstseinsbildung im Bistum Fulda
  • Quelle pixabay
    Quelle pixabay

    Gefördert
    Gefördert

    Nationale Klimaschutzinitiative

    Das Projekt ist vorerst auf drei Jahre befristet und wird aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert.

    Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

    Förderkennzeichen: 67 K 17893